Freitag, 15. Mai 2015

Flechtwerk: Warum lange Haare?




Nach längerer Lernzeit und bestandenem Lateinstaatsexamen melde ich mich aus der Versenkung mit einem Langhaarfan-Gemeinschaftsprojekt. Ein paar liebe Kolleginnen aus dem Langhaarnetzwerk haben sich schon vor einiger Zeit zusammengetan, um regelmäßig in ihren Blogs zu bestimmten Langhaarthemen gemeinsam etwas zu veröffentlichen. Hierbei handelt es sich um Bobby von Nixenhaar, Lenja von Waldelfentraum, Heike von Haselnussblond, Nessa von Haartraumfrisuren und um Wuscheline. Heute ist sozusagen der Tag der offenen Haare und Flechtwerk nimmt alle Langhaarbloggerinnen zusammen, um ihre große Leidenschaft zu feiern: (Überraschung!) Lange Haare.



Leidenschaft trifft den Kern der Sache ganz gut, um nicht sogar zu sagen: Lebensgefühl, oder auch: Diese eine Liebe wird nie zu Ende geh´n! Egal wie oft ich in meinem Leben schon die Schere habe durchmähen lassen, am Ende war die Haarpracht doch wieder lang und der Weg dorthin, nämlich immer mal nachzumessen und sich über jeden dazugewonnenen Zentimeter wie eine Quietschkugel zu freuen hat einfach Spaß gemacht. Jede Frisur, die plötzlich ab einer bestimmten Länge möglich war, wurde als Erfolgserlebnis verbucht. Manchmal machen die sinnlosesten Beschäftigungen, wie beispielsweise Haarwachstum zu dokumentieren, am meisten Freude :-)

Beweisstücke (Klick macht alle Bilder groß):


Oh, hier noch superdick!

Mit Blitz- ohne Blitz

Ab hier in Hennarot- das ist inzwischen wieder komplett rausgewachsen.


Und ja, wie man auf den letzten Bildern erkennt, musste ich in den letzten Jahren bei meinem Langhaarwunsch ganz schön zurückstecken. Einige wissen, dass ich sogar noch weiter gekürzt habe, auch um die Hennafärbung komplett rauszubekommen. Aktuell liege ich bei 75 cm SSS. Aber trotz Haarausfall und dadurch eingebüßter Länge habe ich weiterhin Freude an meiner Mähne. Lasst mich ein bisschen Werbung dafür machen:


Lange Haare (und ich meine richtig lange) sind toll, weil...


...Headbangen damit richtig Spaß macht
...man deswegen einfach überall von allen möglichen Leuten angequatscht wird und dadurch immer wieder nette Bekanntschaften macht
...es witzig ist, wenn nach dem Rausziehen des Haarstabs plötzlich alle Münder außenherum offenstehen
...der Gesprächsstoff darüber einfach nie ausgeht
...man ganz viel weiche, duftende Flauschemasse hat, um gemütlich sein Gesicht reinzukuscheln
...sie an einem Bad Hair Day superleicht in einer aufwendigen Frisur versteckt werden können, für die man dann auch noch Komplimente bekommt (Nimm das, Bad Hair Day!)
...eben die schönsten Frisuren erst ab ca. Midback möglich sind
...man sich im Wasser wie eine Nixe fühlt
...sie so schön am Rücken kitzeln
...man immer einen Schal dabeihat
...kreative Leute sich damit so richtig austoben können (z. B. einfach mal die Fernbedienung in die Frisur einbauen :-p )
...in sie der tollste und extravaganteste Haarschmuck reingebastelt werden kann
Senza Limiti

grahtoestudio
Ficcare

...man an einem Bad Hair Day doppelt so doof aussieht und damit seine Umwelt doppelt so sehr erheitert
...man endlich was hat, worüber man bloggen kann 
...es tatsächlich viel mehr Stylingmöglichkeiten gibt als mit kurzen Haaren und man so immer was Neues zaubern kann
...lange Haare einfach GUUUUT aussehen (jetzt hätte ich das Wichtigste fast vergessen!)
...ein durch die Haare streichender Wind entweder superepisch oder superhexenmäßig aussieht, manchmal sogar beides zusammen
Haha, das kam unerwartet!

...die nerdigsten Frisuren damit möglich sind, zum Beispiel mit Haarschwertern!



...sich mancher Haarschmuck dafür super zur Selbstverteidigung eignet
...man sich damit auch mal königlich fühlen kann :-)

Olivenholz-Kronenforke von Alentejoazul

Schaut ruhig auch bei den wunderschönen Blogs der anderen Teilnehmer vorbei, die bisher mitgemacht haben: Meike von Durch grüne Augen, nrsss, Anita von anitaswelt , Lady Sara von Schokohaar, Schneeweisschen&Rosenrot, Nymeria von Zuckerfeentraumtänzerin, Valandriel Vanyar, Muffin Mayhem, Flicksi und Hannah von Nihals Leben.


Und jetzt? Sag´ ich ein haariges Lebewohl und bis bald! Eure Schümli!

September 2009 am Genfer See





Kommentare:

  1. Hallo Schümli,

    Gegenbesuch! :-) Was für eine Haarpracht Du hast! Lesezeichen ist definitv bei Dir gesetzt! Jetzt stöbere ich ein wenig auf Deinem Blog...

    Viele sonnige Grüße
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Meike! Das mit der Haarpracht kann ich nur zurückgeben, wunderschöne Naturhaarfarbe und toller Glanz!

      Löschen
  2. Oh, ich kann alle deine Punkte direkt so unterschreiben! :)
    Gut getroffen!

    AntwortenLöschen
  3. Danke, Nessa, das freut mich :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller Post, in dem ich vieles aus meinem eigenen wiedererkenne :) die Bilder sind auch ganz wunderbar und beim einen oder anderen Teil der Haarschmucksammlung krieg ich die Schnappatmung ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, es freut mich, dass es dir gefällt. Die Haarschmucksammlung wird auch heiß und innig geliebt ;-)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Wow deine Haare waren ja echt richtig lang. Das mit dem Haarausfall ist echt ne krasse Geschichte. Gottseidank geht es deinen Haaren jetzt wieder besser und auf die alte Länge kommst du bestimmt wieder :-)
    Lg Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja, das hoffe ich auch. Ich war echt traurig deswegen, aber es bedeutet zum Glück nicht, dass es nicht wieder irgendwann so lang wird :-)

      Löschen
  6. Haarausfall ist echt mies. Ich drück dir fest die Daumen, dass die Nachwachsphase ganz schnell rum geht. Einfach nicht zu viel dran denken und dich ablenken. "Kommt Zeit - kommt Haar" :D
    Aber tolle Haare hast du :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir, liebe Lenja! Genau, ich bin einfach geduldig und Haare sollen ja auch Spaß machen und man soll sich damit wohlfühlen. Mit dieser Länge sind die Spitzen wieder schön dicht und den Neuwuchs nehme ich sozusagen gleich mit :D

      Löschen
  7. Oh deine Schmucksammlung ist ja ein Traum. Du hast viele Stücke dabei die ich auch unbedingt einmal besitzen möchte so wie die Luna von Senza Limiti. Und deine Haare haben eine wundervolle Struktur und Farbe. Bin richtig neidisch. Toller Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      Werde auch in deinem Blog etwas stöbern!
      Viele liebe Grüße :-)

      Löschen
  8. Wow, das ist eine wahnsinnige Schmucksammlung! Die wird sich bestimmt pudelwohl in Deinen Haaren fühlen. :)

    AntwortenLöschen